Partybrot mit Raclettekäse, Zupfbrot

Partybrot mit Raclettekäse, Zupfbrot

Zutaten

Für 8-12 Personen als Apéro, für 4 Personen als Hauptgang


Alufolie (und Backpapier)
1 Blech

1 Brot à ca. 500 g (siehe Tipp)

Buttermischung:
2-3 Knoblauchzehen, gepresst
3 EL Peterli, gehackt
50 g Butter, weich
Pfeffer aus der Mühle
½ TL Salz
300 g Raclettekäse, in Scheiben, geviertelt

Zubereitung

Zubereiten: 25 Minuten
Backen: 25 Minuten

1.Brot: Tiefe Rillen im Abstand von ca. 2 cm erst längs, dann quer in das Brot schneiden. Es entsteht ein Schachbrettmuster. Die Schnitte sollten möglichst tief sein, das Brot soll am Boden aber noch zusammenhalten.

2. Buttermischung: Knoblauch, Peterli, Butter, Pfeffer und Salz mit einer Gabel vermischen.

3. Backofen auf 190°C Unter-/Oberhitze (Heissluft/Umluft 170°C) vorheizen. Die Raclettekäse-Scheiben längs und quer tief in die Rillen des Brotes stecken.

4. Brot auf die Alufolie/Backpapier legen und die Buttermischung gleichmässig auf dem Brot und in den Rillen verteilen.

5. Folie um den unteren Teil des Brotes legen und auf das Blech stellen.

6. Auf der zweituntersten Rille des vorgeheizten Ofens 25-30 Minuten backen.

7. Zupfbrot in der Alufolie oder im Backpapier servieren. Brotwürfel von Hand wegzupfen. Brotboden schneiden oder brechen und zum Schluss verzehren.

Tipps:
- Altbackenes Brot verwenden. Prima Resteverwertung (NoFoodWaste)

- Partybrot zum Mitnehmen vorbereiten: In der Alufolie (auch oben verschliessen) in den Kühlschrank stellen. Mitnehmen und vor Ort backen.
- Zusätzlich zum Käse auch noch Schinken in die Rillen füllen.

Rezept: Antonia Koch