Blitznudelauflauf mit Raclettekäse vom Blech

Blitznudelauflauf mit Raclettekäse vom Blech

Zutaten

Für 4 Personen


1 ofengrosses Blech, evtl. mit hohem Rand

400 g Nudeln oder Spiralen

Butter zum Andämpfen
3 Bundzwiebeln inkl. Kraut oder Zwiebeln, fein gehackt
3 EL Peterli, fein gehackt
250 g Champignons, geviertelt
200 g tiefgekühlte Erbsen
Pfeffer aus der Mühle

200 g Raclettekäse, gewürfelt oder grob geraffelt

Guss:
4 Eier
2,5 dl Rahm
Salz, Muskatnuss

120 g Specktranchen

Zubereitung

40 Minuten
Im Backofen

Zubereiten: 30 Minuten
Backen: 10 Minuten

Teigwaren in Salzwasser garen, kalt abspülen, gut abtropfen lassen.

2 Zwiebeln und Kräuter in der Butter andämpfen, Champignons beigeben und mitdämpfen. Erbsen beigeben und kurz erhitzen. Alle Zutaten mit den Teigwaren mischen, leicht salzen, auf dem Blech verteilen, pfeffern.

Ofen auf 250°C Ober/Unterhitze vorheizen (ca. 230°C Heissluft/Umluft).

4 Guss: Eier und Rahm gut verrühren, kräftig würzen. Gleichmässig über die Teigwaren verteilen. Raclettekäse darüber streuen.
Specktranchen locker rollen und auf die Teigwaren legen.

5 Gratin in der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 10 Minuten backen.

Tipp: Beliebige andere Saisongemüse verwenden.

Rezept: Antonia Koch